Der Wohnwagen – unauffälliger Aufschwung des Camping Hobbys

„Hobby“ war eine DDR-Zigaretten-Marke – ein ähnlich bizarrer Namen wie der der Zigarren-Marke „Sprachlos“ – ohne Zweifel. Heute wird diese Art „Marketing“, falls man das im praktisch luftleeren Markenraum so nennen möchte, belächelt – zurecht. Wohnwagen vom Wohnwagenhersteller „Hobby“ hingegen  gelten als absolut ernstzunehmend – und das nicht nur bei harten Campingfreaks, sondern auch – oder sogar gerade – bei denen, die sich dieses ‚Hobby‘ auf einem sehr ernstzunehmenden Niveau leisten können und wollen.

Nachdem die ganze Camping-Szene ein wenig in der „Man spricht Deutsch“ Ecke zu verschwinden drohte, kommt sie tatsächlich mit Macht wieder. Und da reden wir nicht von öko-angehauchten Idealisten und Niederländern, die – einem weiteren Klischee folgend – die A3 blockieren mit ihren Wohnwagen.

Hier spürte man noch den Charme hartgekockter Eier und wackeligem Campinggeschirr - those days are gone. Camping ist eine interessante Alternative geworden, die nicht umsonst brutal wächst. Hinzu ist der Wohnwagen schlicht flexibler als das Wohnmobil

Hier spürte man noch den Charme hartgekochter Eier und wackeligen Campinggeschirrs – those days are gone. Camping ist eine interessante Alternative geworden, die nicht umsonst brutal wächst. Hinzu ist der Wohnwagen schlicht flexibler als das Wohnmobil

Im Gegenteil – Camping mit Niveau hat sich wieder massiv etabliert – ähnlich wie Outdoor Kleidung heute ja auch nicht mehr mit Kniebundhosen der Vor-Väter verwechselt wird.

Und das gilt auch für die Wohnwagen, die sich neben den Wohnmobilen wieder stärker etablieren – mit einem Wachstum von immerhin volle 10,1% in der laufenden Saison, was kein Wert mehr ist, den man einfach so ignorieren kann. Die Messen boomen offensichtlich – und locken zum Teil eine ganz neue Zielgruppe an – ob nun für neue oder für gebrauchte Wohnwagen – die im Übrigen erfreulich wertstabil sind – diese Eigenschaft hat sich im derzeitigen Aufschwung auch nur verstärkt.

Wer jetzt sagt „Ist das nicht einer dieser unübersichtlichen eBay-Sub-Märkte, wo man vorher Bücher lesen muss?“ – der soll sich einfach mal umsehen, wie sortiert mittlerweile Wohnwagen gefunden werden können.

Hobby Innenraum

Wirkt mehr wie bei Immoscout als wie bei Autoscout, oder? Moderne Caravans haben nichts Improvisiertes mehr, sondern kommen wirklich wohnlich daher

Da stellen auch Außenstehende fest, dass sich hier vieles geändert hat. Wer etwa mal die besagten Hobby Modelle einer genaueren Untersuchung unterzieht, stellt fest, dass das Spießbürgertum hier tatsächlich verschwunden ist und vielmehr das Erlebnis „Familie“ in den Wagen eine ganz besondere Stellung eingenommen hat. Eine beinahe vergessene Konzentration im besten Sinne, die einen ein wenig von den 5 Zoll HandHelds wegzubringen mag, die Familien heute voneinander ablenken. Vielleicht spielt dann auch die WLAN Frage auf einem Campingplatz nicht mehr ganz so die Rolle, wenn man sich mal wieder auf traditionelle Urlaubswerte besinnt.

In den wirklich großen Modellen ist auch wirklich großer Platz. Das hier hat schon die Qualität, auf der man es auch länger aushalten mag und nicht aus Büchsen isst - warum auch? Hier ist schließlich auch ein angemessener Kühlschrank an board

In den wirklich großen Modellen ist auch wirklich großer Platz. Das hier hat schon die Qualität, auf der man es auch länger aushalten mag und nicht aus Büchsen isst – warum auch? Hier ist schließlich auch ein angemessener Kühlschrank an Board

Auch hierzu ist der Wohnwagen ja vielleicht deshalb wieder auf dem Vormarsch, weil er eine gewisse Sponaneität erlaubt – und Urlaube wieder stärker an die Materie heranbringt und dicht vor Ort stattfindet. Aufstehen, Tür öffnen – und da ist auch schon der Berg des Tages in Griffweite. Keine Hotel-Bunker-Stimmung und dann mit großen Gruppen zum Strand pilgern…. Ach… Vielleicht sind deshalb auch Autos wie der Mazda MX5 wieder zurückgekehrt – Besinnung auf das Wesentliche….

Irgendwo müssen die 10,1% ja herkommen – die passieren nicht durch einen plötzlichen spontanen Trend wie das Installieren einer App oder so. Der Wohnwagen kommt zurück – und das mit Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.